Kopfbild Standard

../../fileadmin/_migrated/pics/header_downloads.jpg

Aufgabe

Die Klienten erleben im AWZ eine ausgefüllte Tagesstruktur mit individuell angepasster Arbeit im Produktions-, Dienstleistungs-, und Tagesstättenbereich. Mit dem Standort des Neubaus kann der heutige räumliche Abstand von Wohnen und Arbeit bzw. Tagesstätte bewusst vergrössert werden. Dies führt zum willkommenen Effekt, dass diejenigen Klienten, die im Wohnheim leben, einen deutlich wahrnehmbaren Arbeitsweg erhalten. Im Rahmen des Neubaus soll nicht nur die Anzahl Arbeits- und Tagesstättenplätze um gegen 20% erhöht, sondern auch das Produktions- und Dienstleistungsangebot des AWZ ausgedehnt werden. Das Ziel des Wettbewerbs war, einen qualitativ hochstehenden, praktikablen und flexiblen Lösungsvorschlag für unseren Neubau zu erhalten. Wir müssen dabei auch in 10 oder 20  Jahren in der Lage sein, auf sich ändernde Nutzungsbedürfnisse reagieren zu können. Das Siegerprojekt hat diese Zielsetzungen sehr gut beantwortet und bietet uns und Kleindöttingen zudem ein architektonisch attraktives und gelungenes Gebäude, das sich perfekt in die Umgebung einpassen wird.